So 28. April 2024 18:00 Uhr
Münster Erlöserkirche
25 € (Abendkasse)

Johann Sebastian Bach: Osteroratorium

Das Bach-Collegium besteht aus rund 20 versierten Laien und semiprofessionellen Chorsänger:innen. Zu den Aufführungen finden sich außerdem Oratoriensänger und Instrumentalisten aus der freien professionellen Musikszene des Münsterlandes zusammen. Mehrmals im Jahr führen sie Konzerte mit ausgewählten Bach-Kantaten auf. Das Westfälische Bach-Collegium musiziert zwar in heutiger Stimmung und auf modernen Instrumenten, sieht sich aber trotzdem den Errungenschaften der historischen Aufführungspraxis und damit einem transparenten und sprechenden Musizieren ver­pflichtet. – Dr. Lothar Wiedmann, der sein Berufsleben als promovierter Physiker begann, ist Gründer und künstlerischer Leiter des Bach-Collegiums. Die Musik ist sein zweites professionelles Standbein. Er wirkte als Chorsänger in zahlreichen Chören und Gesangsensembles und ist seit 1974 als Dirigent, seit 1988 als Chorleiter tätig.


Veranstalter: Ev. Erlöserkirchengemeinde

Besetzung

Westfälisches Bach-Collegium
Kourion-Orchester Münster
Solisten N. N.
Lothar Wiedmann Leitung

Programm

Johann Sebastian Bach:
Oster-Oratorium „Kommt, eilet und laufet“ BWV 249
Himmelfahrts-Oratorium „Lobet Gott in seinen Reichen“ BWV 11

Erlöserkirche

48145 Münster
Friedrichstraße 10

Im Jahr 1900 ist die Erlöserkirche die erste evangelische Kirche in der vorwiegend katholischen Stadt Münster. Der heutige, schlichte, einschiffige Backsteinbau mit angedeuteten Seitenschiffen entstand 1950 als eine der 48 Notkirchen des Architekten Otto Bartning, die die amerikanische Sektion des Lutherischen Weltbunds in allen vier Besatzungszonen Deutschlands stiftete. Das Gotteshaus der Erlöserkirchegemeinde steht unter Denkmalschutz. Es ist für sein Geläut und den Innenraum, der von Holz und Stein geprägt ist, sowie für die Orgel des Orgelbauers Patrick Collon bekannt.