Nordwalde
Kirchstraße 4

St. Dionysus

Die denkmalgeschützte St. Dionysiuskirche in Nordwalde wurde im 15. Jh. als dreischiffige und dreijochige Hallenkirche errichtet. Im 19. und 20. Jh. wurde das Langhaus erweitert, es bekam zwei Querschiffe und der Turm eine spitze Haube. Somit sind vom alten Kirchbau nur der Chor und das ehemals (bis 1815) westlichste Gewölbefeld erhalten. In den beiden Querschiffen befinden sich heute das Pfarrheim und die Leihbücherei der Gemeinde.

Die barocke Orgel westfälischen Charakters ist eine der wenigen in Westfalen. Sie wurde im Jahr 2000 von der Firma Bensmann fertiggestellt. Das Gehäuse stammt von Henrich Mencke, einem Orgelbauer aus dem 18. Jh. Die Orgel wurde anhand der Verträge aus dem Jahr 1711 rekonstruiert und geringfügig erweitert.

An diesem Ort

So 26. Mai 2024 16:00 Uhr
Nordwalde St. Dionysus
Orgel