St. Lamberti am Prinzipalmarkt wurde, von den ansässigen Kaufleuten finanziert, zwischen 1375 und 1525 als Markt- und Bürgerkirche erbaut. Die Kirche aus Baumberger Sandstein gilt, zusammen mit der Wiesenkirche in Soest, als ein Höhepunkt in der Entwicklungsgeschichte der westfälischen Hallenkirche in der Spätgotik. Im 19. Jahrhundert drohte der alte, nach und nach auf 50 m hochgebaute Turm mit Glocken und Spitzkuppel einzustürzen, weshalb man ihn 1888 abriss und bis 1898 durch einen neugotischen, 90,5 m hohen Turm mit durchbrochenem Maßwerk, der sich von dem alten deutlich unterscheiden sollte, ersetzte. Er gilt als eine verkleinerte Kopie des Turms am Freiburger Münster und weist auch Ähnlichkeit mit den Kölner Domtürmen auf.

Bemerkenswert sind die drei Eisenkörbe am Turm von Lamberti. In ihnen wurden 1536 die Leichname der drei Anführer des Täuferreichs von Münster – Jan van Leiden, Bernd Krechting und Bernd Knipperdolling – zur Schau gestellt. Zuvor waren sie auf dem Platz vor der Kirche öffentlich gefoltert und hingerichtet worden. Bei den Skulptur.Projekten 1987 installierte der Künstler Lothar Baumgarten seine „Drei Irrlichter“ in den Käfigen, „ein ebenso nachdenklicher wie ironischer Kommentar zu einem höchst ambivalenten Abschnitt der Stadtgeschichte, der heute seinen festen Platz in der Münsteraner Folklore behauptet“ (Stefan Rethfeld, Sylvaine Hänsel: Architekturführer Münster/Architectural Guide to Münster. Berlin 2017, S. 112).

Eine münstersche Besonderheit: von 21 Uhr bis Mitternacht (außer dienstags) bläst Martje Thalmann, die Türmerin, zur vollen und halben Stunde das Horn. Das Türmeramt auf dem höchsten Punkt der Innenstadt Münsters besteht seit 1379. Die Türmer bliesen die Zeit und hielten als städtische Angestellte nach Feuer und Feinden Ausschau. Martje Thalmann ist, seit 2014, die erste Frau in der Männerdomäne.

An diesem Ort

Di 21. Mai 2024 16:00 Uhr
Münster St.-Lamberti-Kirche

Leo van Doeselaar Orgel

Orgel
Mi 22. Mai 2024 12:00 Uhr
Münster St.-Lamberti-Kirche

Maximilian Betz Orgel

Orgel
So 26. Mai 2024 20:00 Uhr
Münster St.-Lamberti-Kirche

FR 17 bis SO 26, täglich 11:00–19:00 Uhr

Himmelsburg
So 10. März 2024 15:30 Uhr
Münster St.-Lamberti-Kirche

Philipp Mathmann Sopran, Christopher Zehrer Alt, Sebastian Köchig Tenor, N.N. Bass, Kammerchor St. Lamberti, Barockorchester Concerto München, Maximilian Betz Leitung

Vorprogramm Basso Continuo
Sa 25. Mai 2024 12:00 Uhr
Münster St.-Lamberti-Kirche

Tomasz Adam Nowak Orgel

Orgel